Zaungucker

Zaungucker-Fabelwesen-Andrea-Volz-2

Wie geht man damit um, wenn sich auf der Grundstücksgrenze plötzlich ein Zaun erhebt? Wo man ehemals in die Landschaft schauen konnte, versperrt einem nun ein hoher Metallzaun den Blick. Der Zaun hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Er zeigt die Grenze auf, er begrenzt, grenzt ab. Er schützt, beschützt. Dennoch zieht er sich als künstliche Schneise durch die Natur.

Um diese harte Linie aufzulockern und an einigen Stellen zumindest für einige Wesen überwindbar zu machen, rief Andrea Volz 2011 die „Zaungucker“ ins Leben. Sie bat befreundete Künstler um die Gestaltung von Figuren, die mit den Zäunen und den Orten jenseits der Zäune in Kontakt treten.

Entstanden sind 2 „Zaungucker“ von Norbert Poredda, ein Zaungucker von Rainer Baer und eine Gruppe von Andrea Volz. Sie wurden am 3.10.2011 mit einer Performance von Sigrid Spachtholz begrüßt und erfreuen sich über weiteren Zuwachs.

22 Zaungucker

 

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.